Aktive Bewegungs-therapie

Ziele der aktiven Bewegungstherapie sind die Stärkung der Muskulatur, der Koordination und den Gleichgewichtssinn zu schulen.

Passive Bewegungs-therapie

Die passive Therapie dient dazu, die Beweglichkeit der Gelenke wieder zu aktivieren. Ziele sind die Elastizität des Gewebes wiederherzustellen, die Durchblutung des Gewebes zu fördern und eine Schmerzlinderung zu erzielen.

Manuelle Therapie

Durch spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken können Schmerzen gelindert und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates therapiert werden.

Lymph-drainage

Das Hauptziel der Lymphdrainage ist es, die Lymphgefäße anzuregen und somit eine Schmerzlinderung und Reduzierung der Ödeme zu erreichen.

Wärme-therapie

Durch eine Rotlichtlampe oder eine heiße Rolle können Schmerzen in den Gelenken, Verspannungen, Zerrungen und Verstauchungen gelindert werden. Außerdem eignet es sich auch wunderbar vor bzw. während einer Massage.

Stromtherapie

Die "Transkutane Elektrische NervenStimulation" (kurz: TENS) wird vor allem bei akuten und chronischen Schmerzen eingesetzt, bspw. bei Arthrosen, Bandscheibenvorfällen, Spondylosen, Muskelverspannungen und nach orthopädischen Operationen.

Kinesio-
logisches
Taping

Nicht nur bei den Fußballspielern im Einsatz, auch bei unseren Hunden: es kann ergänzend eingesetzt werden bei Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, Verletzungen, Muskelverspannungen, Gelenkerkrankungen sowie Lymphproblematiken.

Fitness-
training

Damit unsere Hunde lange fit und vital bleiben, sollte ein auf den Hund abgestimmtes Fitnesstraining erfolgen. Dies ist vor allem bei Hunden im Hundesport unumgänglich.

Check Up

Für Welpen, Sporthunde, Senioren und den ausgewachsenen Hund biete ich Check Ups an, um den aktuellen Fitnesstand und mögliche Einschränkungen im Bewegungsapparat frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können